KONSERVATORIUM & GROSSER EHRBAR SAAL

Der Große Ehrbar Saal wurde im Jahr 1867 vom Klavierfabrikanten Friedrich Ehrbar in der Mühlgasse 30 an der Stelle eines alten, zu klein gewordenen Saales erbaut. Architekt Julius Schrittwieser orientierte sich am Baustil der italienischen Hochrenaissance. Schnell wurde der akustisch ideale Aufführungsort im Herzen der Wiener zu einem musikalischen Zentrum der Stadt.

Der berühmte ehemalige Konzertsaal der Klavierfirma Ehrbar in der Mühlgasse 28, der um die Jahrhundertwende im Wiener Konzertleben eine bedeutende Rolle spielte, wurde nach dem zweiten Weltkrieg in seiner alten Form wiederhergestellt und im November 1946 mit einem Festkonzert der Wiener Philharmoniker der Öffentlichkeit übergeben.

In diesem Saale haben u.a. Johannes Brahms, Anton Bruckner, Max Reger, Gustav Mahler wiederholt gewirkt.

 

 

 

Konservatorium für Musik & Dramatische Kunst in Wien:

Ehrbar Saal

Mühlgasse 30, 1040 Wien

Erreichbarkeit: U4 Station Kettenbrückengasse

U1, U2, U4 Station Karlsplatz 

Bus 59A Station Pressgasse